Prüfmittelüberwachung: Prozessfestlegung

Prüfmittel, die bei der Qualitätssicherung eine nicht unerhebliche Rolle spielen, unterliegen nach einer Weile einem gewissen Verschleiß. Dieser wird häufig nicht bemerkt, was später zu nicht unerheblichen Messfehlern und einer Qualitätsminderung führen kann. Damit das nicht passiert, ist eine konsequente Prüfmittelüberwachung notwendig. Um diese sicherzustellen, müssen mehrere Schritte durchlaufen werden. Eine mögliche Methode stellen wir Ihnen vor.

Bereits beim ersten Einsatz sollte das Prüfmittel überwacht und durch ein geeignetes Verfahren überprüft werden. Dabei sollten die äußeren Bedingungen – u.a. Temperaturschwankungen, Veränderung der Luftfeuchtigkeit oder Schwingungseinflüsse – berücksichtigt werden. Das Ergebnis dieser ersten Überprüfung sollte zeigen, mit welchen Einstellungen und welcher Kalibrierung das Prüfmittel unter den gegebenen Bedingungen am genauesten funktioniert.

Sorgfältige Dokumentation

Um die regelmäßige Überprüfung zu vereinfachen, ist eine genaue und sorgfältige Dokumentation vonnöten. Die technischen Daten, sowie die optimalen Einstellungen müssen dokumentiert und für alle beteiligten Mitarbeiter zugänglich sein. Auch die Grenzwerte der Umweltfaktoren müssen notiert werden.

Die Dokumentation dient auch dem Zweck, die notwendigen Überwachungsintervalle festzulegen. Auch Angaben des Herstellers sollten als Richtwert dienen. Eine regelmäßige Überwachung ist notwendig, da sich die Umweltbedingungen ändern können und auch der Verschleiß eines Prüfmittels spielt eine Rolle. Der zuständige Verantwortliche kümmert sich um die Überprüfung des Prüfmittels zu festgelegten Zeitpunkt und dokumentiert alle Veränderungen und den Verschleiß.

Das Prüfmittel sollte nur durch eine autorisierte Stelle überprüft werden. Tritt beispielsweise ein überdurchschnittlich hoher Verschleiß auf, sollte das Überwachungsintervall korrigiert und verkürzt werden. Zudem kommt es häufig vor, dass die Messmittel neu kalibriert werden müssen.

Die Wartung und Überprüfung von Prüfmitteln mag zwar umständlich und zunächst auch etwas überflüssig erscheinen, doch sie ist dringend notwendig, um eine beständige Qualität zu garantieren.