Einspruch bei Geschwindigkeitsüberschreitung: Ab wann lohnt es sich?

Für Geschwindigkeitsüberschreitungen belangt zu werden, gehört zu den alltäglichen Straftaten im Straßenverkehr. Gerade in der Nähe von Schulen und Kindergärten, an Orten, an denen es vermehrt zu Unfällen kommt oder aber auch in verkehrsberuhigten Bereichen wird gerne geblitzt. Ob Sie direkt einen Bußgeldbescheid erhalten oder nur ein Verwarngeld zahlen müssen, hängt von der Höhe des Bußgeldes ab. Anhand dieses Betrags sollten Sie auch prüfen, ob sich ein Einspruch bei Geschwindigkeitsüberschreitung für Sie überhaupt auszahlt.

Überschreiten der Geschwindigkeit: Bußgeld oder Verwarngeld?

Wie hoch der Bußgeldbescheid ausfällt, kommt auf die Schwere Ihres Geschwindigkeitsverstoßes an: Wenn Sie nur 5 km/h zu schnell gefahren sind, wird in der Regel keine Reaktion des Blitzers ausgelöst. Bei Geschwindigkeitsüberschreitungen von bis zu 20 km/h müssen Sie anstatt eines Bußgeldes ein Verwarngeld bezahlen. Wie hoch der zu zahlende Betrag ist, hängt davon ab, ob Sie innerhalb oder außerhalb geschlossener Ortschaft geblitzt wurden. Wenn Sie mehr als 21 km/h zu schnell gefahren sind, erhalten Sie direkt einen Bußgeldbescheid und zusätzlich einen Punkt in Flensburg. Auf Ihren Führerschein müssen Sie mindestens einen Monat verzichten, wenn Sie innerorts die Geschwindigkeitsgrenze mit mehr als 30 km/h und außerorts mit mehr als 40 km/h überschritten haben.

Für einen besseren Überblick ist es empfehlenswert, einen Anwalt für Verkehrsrecht zurate zu ziehen. Dieser wird Ihnen vermutlich sagen, dass sich ein Einspruch erst ab einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 21 km/h lohnt, weil Sie in dem Fall einen hohen Betrag zahlen müssen und eventuell auch ein Fahrverbot antreten sollen. Im Rahmen einer Überprüfung des Bußgeldbescheids kann die Rechtsberatung eventuelle Mängel feststellen, die Sie vor Gericht als schuldig entkräften. Darüber hinaus ist es möglich, dass technische Fehler bei dem Messvorgang festgestellt werden und Ihre Strafe so verringert werden kann.