Fliegenrute

Die richtige Fliegenrute für Ihre Bedürfnisse

Fliegenfischen ist eine erweiterte Methode vom traditionellen Angeln wofür eine spezielle Fliegenrute benötigt wird. Der Unterschied zum normalen Angeln besteht darin, dass die Fliege, welche in diesem Fall der Köder ist, zum Werfen alleine zu leicht ist. Daher dient beim Fliegenfischen die Schnur als zusätzliches Wurfgewicht. Geübte Fischer können den Köder so werfen, dass er präzise an einer auserkorenen Stelle im Wasser landet. Die Köder sind aus künstlichen Materialien gefertigt. Sie tragen den Namen „Fliege“ daher, weil sie Insekten die am oder im Wasser leben darstellen sollen. Die Fische sollen so auf natürliche Art angelockt werden.

Die richtige Rute finden

Einige Fliegenfischer stellen ihre Fliegen auch selbst her und haben ein einzigartiges Hobby daraus entwickelt. Um seine Beute erfolgreich zu fischen, sollte man sich über den Lebensraum des jeweiligen Fisches auskennen. So kann im Vorfeld die Frage nach der idealen Fliegenrute geklärt werden. Entscheidend sind die Aktionen der Rute, sprich ob sie nur im Spitzenteil fungiert oder sich über die ganze Seite biegt. Das am häufigsten verwendete Material für Ruten ist die Kohlefaser. Fliegenruten aus Bambus stellen eine eigene besondere Kategorie für Fischer dar. Diese werden aus intensiver Handwerksarbeit angefertigt und stehen anderen Kunstfaserruten in keinem Fall etwas nach. Fliegenruten können eine Länge zwischen 2,10 m bis zu 3,0 m aufweisen. Meistens sind sie zweigeteilt. Reise- oder Travellerruten sind sogar drei- oder viergeteilt.

Das Material

Der Griff der Ruten ist meistens aus hochwertigem Kork angefertigt. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Fliegenschnur. Diese sind in den aller meisten Fällen WF-Schnüre, was so viel bedeutet, dass das Gewicht der Fliegenschnüre vorne ist. Solche Schnüre besitzen im vorderen Bereich eine Art Keule welche die Rute ideal auflädt. Die verschiedenen Schnurklassen unterteilen sich nochmal zusätzlich um einen gewissen Spielraum anzubieten. Unterteilt wird z.B. in schwimmend, langsam sinkend, schwimmenden mit sinkender Spitze und schwimmende Fliegenschnur mit einer langsam sinkenden Spitze.