Heimtransport bei Krankheit oder Unfall im Ausland mit einer Auslandsrückholung

Deutschland hat eines der besten Gesundheitssysteme der Welt und die Patienten im Land genießen eine hervorragende medizinische Betreuung. In vielen Ländern der Erde sieht das allerdings ganz anders aus: Das wird insbesondere dann ein Problem, wenn Sie im Urlaub erkranken oder in einen Unfall verwickelt sind, der im Krankenhaus endet. Viele Patienten fühlen sich in einem ausländischen Krankenhaus unwohl und bevorzugen die Behandlung in ihrer Heimat. Für diesen Fall gibt es private Anbieter, die in der Lage sind, eine Auslandsrückholung per Ambulanzjet innerhalb von 24 Stunden zu organisieren.

Wer entscheidet, ob eine Auslandsrückholung möglich ist?

Grundsätzlich kann der Patient selbst entscheiden, ob er mit einer Auslandsrückholung in sein Heimatland gebracht werden möchte. Aber auch die Ärzte vor Ort können einen Transport veranlassen, beispielsweise, wenn eine adäquate medizinische Versorgung des Patienten nicht möglich ist. Das kann an mangelnder medizinischer Ausrüstung oder auch an fehlendem medizinischen Fachpersonal liegen. In diesem Fall wird die Auslandsrückholung als „medizinisch notwendig“ eingestuft. Alternativ gibt es die Kategorisierung „medizinisch sinnvoll“. In diesem Fall ist eine medizinische Versorgung des Patienten vor Ort zwar möglich, der Patient fühlt sich aber unwohl dabei und möchte auf eigenen Wunsch für die weitere Behandlung in sein Heimatland gebracht werden.

Sprachbarrieren oder das fehlende familiäre Umfeld können die Psyche des Patienten belasten und die Genesung behindern, weshalb es sinnvoll aber nicht notwendig ist, den Patienten zu verlegen. Ob eine Auslandsrückholaktion schlussendlich per Ambulanzjet machbar ist, entscheidet ein Reisearzt. Ist der Patient stabil genug, um im Flugzeug transportiert zu werden, spricht man von „Fit to fly“: Einem Rücktransport per Ambulanzjet steht dann nichts mehr im Weg.

Bei einer Auslandsrückholung bietet sich ein Bett-zu-Bett Service an: Der Patient wird vor Ort abgeholt, während des kompletten Transports von erfahrenen Medizinern betreut und am Zielort in sichere Hände übergeben.